Sicher reisen mit einem Anhänger

Mit einem Anhänger können Sie problemlos viel Gepäck transportieren und haben so mehr Platz in Ihrem Auto. Das macht einen Anhänger zum idealen Reisebegleiter. Wenn Sie mit einem Anhänger reisen, ist es ratsam, einige Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen. So vermeiden Sie unsichere Situationen unterwegs und kommen sicher an Ihr Ziel.

Bevor Sie mit dem Anhänger losfahren, ist es eines der wichtigsten Dinge, sicherzustellen, dass der Anhänger ordnungsgemäß beladen ist. Es ist nicht nur wichtig, den Anhänger nicht zu überladen, sondern auch, dass die Ladung ordnungsgemäß gesichert/gesichert ist. Dadurch wird ein Verrutschen des Gepäcks während der Fahrt verhindert und die Straßenlage nicht negativ beeinflusst.

Die gleichmäßige Verteilung der Ladung auf den Anhänger ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der richtigen Reisevorbereitung. Der Schwerpunkt der Ladung muss möglichst nahe an der Achse des Anhängers liegen. Verteilen Sie leichtere Gepäckstücke gleichmäßig auf der Ladefläche des Anhängers. Dies verhindert Punktlasten.

Eine gute Stützlast ist ebenfalls wichtig, um ein Schleudern und Schwanken des Anhängers zu verhindern. Schließen Sie den Anhänger vor dem Beladen an das Auto an.

Achten Sie beim Ankuppeln des Anhängers darauf, dass die Anhängerkupplung richtig einrastet. Ob der Anhänger richtig angekuppelt ist, erkennen Sie daran, dass Sie den Kugelkopf der Anhängerkupplung nicht mehr sehen können. Bei korrektem Ankuppeln des Anhängers bewegt sich der Griff automatisch in die Ausgangsposition zurück und hebt sich mit einem Klick an.

Vor Fahrtantritt empfiehlt es sich, die Reifen sorgfältig auf sichtbare Schäden wie ungleichmäßige Abnutzung und Risse zu prüfen. Außerdem sollten Sie die Profiltiefe der Reifen und den Reifendruck prüfen. Üben Sie aufgrund der Stützlast, die der Anhänger auf das Auto ausübt, auch den maximalen Druck auf die Hinterreifen des Autos aus.

Ein voll beladener Anhänger und ein Kofferraum voller Gepäck sorgen dafür, dass das Auto hinten tiefer liegt. Dadurch leuchten die Scheinwerfer zu hoch. Aus diesem Grund müssen Sie die Scheinwerfer so einstellen, dass Sie eine gute Sicht behalten und andere Verkehrsteilnehmer nicht behindern oder gefährden.

Überprüfen Sie vor der Fahrt auch das Abreißseil der Handbremse und stellen Sie sicher, dass es an einem festen Punkt an der Anhängerkupplung oder am Auto befestigt ist. In den Niederlanden ist es nicht erlaubt, das Kabel mit einer Schlaufe an der Anhängerkupplung zu befestigen.

Überprüfen Sie außerdem, ob der Stecker richtig angeschlossen ist und die Beleuchtung. Ein Anhänger muss über 2 weiße Standlichter verfügen, wenn er breiter als 160 Zentimeter ist. Ein Anhänger muss außerdem über 2 bernsteingelbe, gelbe oder rote Fahrtrichtungsanzeiger, ein weißes Kennzeichenlicht und 2 rote Rücklichter verfügen. Nehmen Sie außerdem Ersatzlampen und einen Schaltplan mit, falls unterwegs eine Lampe ausfällt.

Schließlich sollten Sie immer die Vorschriften der Länder prüfen, in denen Sie fahren werden. Vorschriften wie die Höchstgeschwindigkeit sind nicht in jedem Land gleich.

Als Urlaubsanhänger wird häufig ein Einachsanhänger genutzt. Sie möchten einen Einachs-Lkw kaufen? Ein Hersteller, der diese häufig in HAPERT Trailers anbietet.

Artikel des Partners

Stanislaw Niemczuk
Stanislaw Niemczuk
Artikel: 53